Die Provinz Toskana (Italien)

Die Provinz Toskana erstreckt sich in Mittelitalien von dem Gebirgszug Apennin bis an die Küste des Tyrrhenischen Meeres.

Die Hauptstadt ist das weltberühmte Florenz im Norden der Toskana. Die Toskana, eines der beliebtesten Urlaubsziele in Italien, unterteilt sich in der politischen Verwaltungsgliederung in zehn Provinzen. Mit einer Fläche von knapp 23.000 km² gehört die Toskana zu den größten Provinzen Italiens.

Die flächenmässig größten Provinzen sind die Provinz Grosseto im Süden und die Provinz Florenz im Norden. Besonders bekannte toskanische Provinzen sind die Provinz Pisa im Westen, die Provinz Siena im südlichen Zentrum und die nördliche Provinz Lucca. Weitere Provinzen sind Arezzo, Massa-Carrara, Pistoia und Prato.

Die toskanischen Inseln

Die Insel Giglio gehört zur Provinz Grosseto, die übrigen toskanischen Inseln zählen zur Provinz Livorno.

Übersicht der einzelnen Unterprovinzen

Das könnte Sie auch interessieren

Provinz Toskana

Toskana Reiseführer